Heiko Auchter: „Wir lassen im Druck nicht nach!“

Stadt: Klingenberger Ortsumgehung kommt mit Saarlandstraße
Heiko Auchter: „Wir lassen im Druck nicht nach!“ 
Die Stadtverwaltung hat auf die Aktivitäten der Bürgerbewegung PRO Heilbronn (Klingenberger Extrabrief) und den heutigen Presseartikels (Klingenberger Geduld am Ende) recht schnell reagiert.  

Die Ortsumgehung Klingenberg werde gleichzeitig mit der ausgebauten Saarlandstraße 2012/2013 in Betrieb gehen, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt. Diese Absicht des Landes habe in einem Gespräch vor wenigen Tagen Innenminister Heribert Rech gegenüber Oberbürgermeister Helmut Himmelsbach bekräftigt. Damit entstehe eine große Umgehungsstraße, die den Stadtteil Klingenberg und weite Teile Böckingens vom Verkehr entlasten werde. Die Ortsumgehung Klingenberg werde vom Land Baden-Württemberg als Süd-Ost-Umfahrung Leingarten gebaut: „Sie verbindet die bestehende Landesstraße Nordheim-Leingarten mit der künftigen verlängerten Saarlandstraße auf Höhe der B 293 Leingarten-Böckingen. Um die Verwirklichung dieser Tangente zu beschleunigen, hat die Stadt Heilbronn gemeinsam mit der Gemeinde Leingarten den Vorentwurf je zur Hälfte finanziert. Eine Verwirklichung der Ortsumfahrung Klingenberg vor der Saarlandstraße ist nach Einschätzung der Stadtverwaltung allerdings nicht sinnvoll, da dann der umgeleitete Verkehr den Druck auf die ohnehin schon stark belastete B 293/Großgartacher Straße weiter erhöhen würde.“
Auch wenn die Umgehungsstraße noch zirka fünf Jahre auf sich warten liesse, so versuche „doch die Stadtverwaltung, die Situation für die Anwohner zu entschärfen: In den vergangenen Jahren wurde die komplette Ortsdurchfahrt neu asphaltiert, um zusätzlichen Lärm durch Unebenheiten zu vermeiden“. Seit Jahren gelte in der Ortsdurchfahrt Klingenberg zudem Tempo 30 für Lkw.

Der Klingenberger Sprecher von PRO Heilbronn, Heiko Auchter, dazu: „Das alles liest sich lediglich als Absichtserklärung. Bestes Beispiel ist, daß schon nicht mehr das Jahr 2012 als Fertigstellungstermin, sondern 20012/13 nur als Absicht genannt wird. Für uns ist ausschlaggebend, was sich w i r k l i c h tut. Wir lassen im Druck nicht nach!“

Heilbronn, den 11.11.2007

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: