Sonnenbrunnen: Probleme dargelegt

Sonnenbrunnen::

Probleme dargelegt

Prüfung zugesagt

Gespräch mit den Bürgern >

14.4.2013 –  Bei einem Treffen der Bürgerbewegung PRO Heilbronn vor Ort am Sonnenbrunnen mit der neuen Leiterin des Amtes für Straßenverkehr, Frau Erhardt, am 11. April 2013 und weiteren Vertretern des Amtes und Anliegern der B 293, erläuterte PRO-Stadtrat Alfred Dagenbach zunächst das Anliegen der Anwohner.

Im Mittelpunkt stand dabei vor allem die Forderung, die Verkehrsbelastung insbesondere wegen der Zunahme des Mautausweich-Verkehrs in diesem Bereich zu reduzieren und die Befürchtung, daß durch die Bebauung des Areals die Verkehrsbelastung weiter zunehmen wird.

Die Bürger bemängelten, daß nicht zuvor die Verkehrslösung am Sonnenbrunnen fertig gestellt werde und befürchteten eine ähnliche Entwicklung, wie mit der Saarlandstraße, auf deren Entlastungsfunktion man vergeblich gehofft habe. Kritisiert wurde von den Teilnehmern zudem der schlechte Straßenzustand, der zu beständigen Erschütterungen und Schäden der Häuser führe. Auch sei das Nachtfahrverbot eine reine Kosmetik.

Die Vertreter der Stadt erläuterten das weitere Vorgehen und sagten die Umsetzung der Verkehrslösung zu. Sie verwiesen zudem auf den Lärmaktionsplan, der entlastende Beschlüsse des Gemeinderates zulasse. Außerdem wolle man eine Untersuchung des Untergrundes vornehmen, um dann eine Sanierung der Straße beantragen zu können

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: